Spielbericht F-Jugend gegen Grün-Weiß Miltitz / Erklärung Fair Play Liga

Liebe Mitglieder und Freunde der SGL,

ich erhielt heute einen Spielbericht, in dem das Wort „Fairplaywertung“ vorkam.
Das nehme ich mal zum Anlass etwas darüber zu schreiben, was es mit FairPlay – Ligen im Jugendbereich auf sich hat.

Vor allem Eltern die überlegen, ihr Kind bei uns im Jugendbereich anzumelden, soll so etwas Unsicherheit genommen werden.

Warum FairPlay Ligen?

Die Erwartungen an den Kinderfußball sind sehr hoch und nicht selten wirken sich diese
negativ auf die Kinder aus. Im Bestreben um den „großen Erfolg“ schießen die Erwachsenen mitunter über das Ziel hinaus.
Diesem Problem begegnet der DFB mit der Fair Play Liga, die ein kindgerechtes Spielsystem
für die G- und F-Junioren darstellt, das sich im Regelspielbetrieb des Kinderfußballs bewährt hat.
Ziel ist es, die Rahmenbedingungen im Kinderfußball zu beruhigen und alle Beteiligten, also
Vereine, Trainer und Eltern für die eigentliche Aufgabe des Kinderfußballs zu sensibilisieren:
die Förderung der Kinder.

1. Schiedsrichter-Regel

Fair Play auf dem Rasen
Weil die Regeln im Kinderfußball einfach sind, spielen die Kids ohne Schiedsrichter und entscheiden selbst. So lernen sie, Entscheidungen zu treffen und zu akzeptieren. Die Kinder übernehmen Verantwortung für sich selbst und Mitverantwortung für andere.

Fairness beherzigen – eigenständige Regelkenntnis ohne Schiedsrichter!

2. Trainer-Regel

Fair Play auf den Trainerbänken
Die Trainer unterstützen die Kinder aus einer gemeinsamen Coachingzone und geben nur die nötigsten Anweisungen. Sie verstehen sich als Vorbilder und Partner im sportlich fairen Wettkampf. In strittigen Situationen entscheiden die beiden Trainer gemeinschaftlich.

Loslassen statt Lenken!

3. Eltern-Regel

Fair Play auf den Zuschauerrängen
Eltern und Fans halten respektvollen Abstand von ca. 15 m zum Spielfeld. So wird eine direkte Ansprache von außen unterbunden und die Kinder können ihre Kreativität im Spiel entfalten.

Anfeuern ja – steuern nein!

Langfristig profitieren die Kinder genauso wie der Fußballsport. Die Jugendspieler von heute sind die Aktiven, Trainer, Schiedsrichter, Fans und Funktionäre von morgen.

Ergebnis Regel

Es soll Spaß am Spiel und Fairness gelehrt werden. Gerade im Kinderbereich gibt es aber gewaltige Unterschiede und so kommen halt auch teilweise hohe Ergebnisse zu Stande.
In einer FairPlay Liga wird ein Sieg immer mit 1:0 gewertet, egal wie hoch er wirklich war.

 

Quellen:
DFB
SFV

Ach ja, der Spielbericht:

Am Samstag spielte die F-Jugend SG Lausen gegen den SV Grün-Weiß Miltitz.
Die Blau Weißen übernahmen von Anfang an die Initiative und übernahmen rasch die Führung, die bis zur Halbzeit weiter ausgebaut werden konnte.

In der zweiten Halbzeit ließ Lausen die Ordnung aus der 1. Halbzeit vermissen.
Durch einige Unkonzentriertheiten kamen die Grün Weißen zum Anschlusstreffer.

Fairplaywertung 1:0 für SG Lausen

Matze der Webmaster

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.